cs-kreativ

Dies und Das

Weihnachtsbäckerei – Schokohaufen

| 2 Kommentare

Weihnachten 2011Die Schokohaufen heißen eigentlich Rotwein-Schoko-Cookies und sind ebenfalls aus dem kochen & genießen Extraheft “Adventsplätzchen” 11/2011.

Ich habe sie aber sehr abgewandelt, weil ich einige Zutaten nicht greifbar hatte.

.

.

Schokohaufen
ca. 40 Stück

100 g Zartbitterschokolade
100 g getr. Cranberrys (Heft: 100 g getr. Aprikosen)
150 g weiche Butter
150 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
Salz
1 Ei
250 g Mehl
3 EL flüssige Sahne (Heft: 3 EL Rotwein oder 3 EL Milch und 1 gestr. TL Backpulver)
75 g Zartbitterkuvertüre
10 g weißes Plattenfett (im Original-Rezept – ich habe es weggelassen)

Schokolade und Cranberrys grob hacken. Butter, Zucker, Vanillinzucker und 1 Prise Salz cremig rühren. Ei dazurühren. Mehl und die Sahne unterrühren. Schokolade und Cranberrys unterheben.

Mit dem Teelöffel kleine Teighäufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, etwas flach drücken. Ca. 10 Minuten bei 175° Umluft backen.

Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und mit einem Löffel Streifen über die Plätzchen ziehen.

Schokohaufen

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.0/5 (2 votes cast)
Weihnachtsbäckerei - Schokohaufen, 3.0 out of 5 based on 2 ratings
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • email
  • PDF
  • Print

2 Kommentare

  1. „Haufen“ klang jetzt so interessant, dass ich mir die anschauen musste. :whistle: :unsure: :mail:

    Ich wandle auch immer kräftig ab, manchmal wird’s dann nichts. Aber Deine Kekse sind sehr schön geworden!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Question   Razz  Sad   Evil  Exclaim  Smile  Redface  Biggrin  Surprised  Eek   Confused   Cool  LOL   Mad   Twisted  Rolleyes   Wink  Idea  Arrow  Neutral  Cry   Mr. Green