cs-kreativ

Dies und Das

Weihnachtsbäckerei – Spekulatiusplätzchen

| Keine Kommentare

Weihnachten 2011Diese Plätzchen sind aus dem Heft Nr. 12 von kochen & genießen. In diesem Heft lag ein Päckchen Spekulatius-Gewürz dabei, daher war es naheliegend diese Plätzchen zu backen, sonst würde das Gewürz noch nächstes Weihnachten im Gewürzregal rumliegen.

Im Rezept heißen sie „Spekulatius-Löffelkekse“, aber ich habe sie auf „Spekulatiusplätzchen“ umgetauft. Zu Weihnachten gibt es bei mir Plätzchen und keine Kekse.

Spekulatiusplätzchen
ca. 30 Stück

50 g getrocknete Cranberrys
75 g weiche Butter
125 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
4 gestrichene TL (8g) Spekulations-Gewürz
Salz
1 Ei
200 g Mehl
75 g gemahlene Mandeln (ohne Haut)
1 Msp. Backpulver
1 EL Schmand
Puderzucker zum Bestäuben

Cranberrys grob hacken. Butter, Zucker, Vanillinzucker, Spekulatius-Gewürz und 1 Prise Salz cremig rühren. Ei darunterrühren. Mehl, Mandeln und Backpulver mischen, mit dem Schmand unter den Teig rühren bis er glatt ist (es entsteht ein recht fester Teig).

Mit zwei Teelöffeln ca. 30 Teighäufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und etwas flacher drücken. Cranberrys daraufstreuen und diese leicht andrücken. Im vorgeheizten Backofen (Umluft 150°) ca. 20 Minuten backen. Auskühlen lassen und Mit Puderzucker bestäuben.

In meiner Backeuphorie habe ich die Cranberrys in den Teig gegeben und nicht oben drauf – schmeckt auch so!

Spekulatiusplätzchen

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Weihnachtsbäckerei - Spekulatiusplätzchen, 5.0 out of 5 based on 1 rating
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • email
  • PDF
  • Print

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Question   Razz  Sad   Evil  Exclaim  Smile  Redface  Biggrin  Surprised  Eek   Confused   Cool  LOL   Mad   Twisted  Rolleyes   Wink  Idea  Arrow  Neutral  Cry   Mr. Green